Kreditbetrag

monatliche Rate

Laufzeit:   Monate



Gibt es einen Kredit ohne Einkommensnachweis? Vor allem junge Selbständige haben immer wieder das Problem, dass sie keinen Einkommensnachweis erbringen können – da es nach den ersten Monaten keine relevanten Daten und Zahlen gibt, lehnen die Banken die Kreditanträge der Selbständigen oft ab.

Aber auch Personen, die nicht selbständig tätig sind, können nicht immer einen Einkommensnachweis vorlegen. Bezieht der potentielle Kreditnehmer kein oder nur ein unregelmäßiges Einkommen, so wird auch hier die Bank den Kreditantrag ablehnen. Eine Möglichkeit sind Kredite trotz Schufa.

Vor allem Personen, die keine feste Beschäftigung haben und von Hartz IV leben, interessieren sich vorwiegend für Banken, die keine Schufa-Auskunft einholen. Doch wie empfehlenswert ist der sogenannte Sofortkredit für Arbeitslose tatsächlich? Werden die Gefahren einer derartigen Finanzierung unterschätzt oder ist der schufafreie Kredit eine wirkliche Alternative für all jene, die keinen Einkommensnachweis vorlegen können?

Im folgenden Text finden sich drei Abschnitte, die sich mit den jeweiligen Risiken befassen, die im Zuge einer Kreditvergabe ohne Einkommensnachweis zu berücksichtigen sind. Zu Beginn dreht sich alles um das Thema Sicherheit, im weiteren Verlauf um die Voraussetzungen, damit der Hartz-IV-Empfänger einen Kredit erhält und im letzten Abschnitt um den Sofortkredit für Arbeitslose.

 

Kredit trotz fehlendem Einkommensnachweis

In der heutigen Zeit ist es mitunter gar kein Problem mehr, wenn der Konsument einen Kredit aufnehmen möchte – selbst dann nicht, wenn die Hausbank den Kreditantrag abgelehnt hat. Den heutigen Verbrauchern stehen verschiedene Alternativen zur Verfügung: Kreditvermittler, ausländische Banken oder auch Kredite von Privatpersonen, die über sogenannte Kreditportale angeboten werden.

Natürlich ist es von Vorteil, wenn mehrere Alternativen zur Verfügung stehen, jedoch gibt es auch ein paar Nachteile, die keinesfalls außer Acht gelassen werden dürfen. Denn nur weil es mehrere Möglichkeiten gibt, so bedeutet das keinesfalls, dass diese auch allesamt empfohlen werden können.

Vor allem dann, wenn vom “Sofortkredit ohne Einkommensnachweis” die Rede ist, muss der potentielle Kreditnehmer damit rechnen, dass es doch mehr Nach- als tatsächliche Vorteile gibt.

 

Wie sinnvoll ist ein Kedit ohne Einkommensnachweis?

Wird der Kredit ohne einem Einkommensnachweis vergeben, so geht der Kreditgeber davon aus, dass der Antragsteller über ein geringes oder gar kein regelmäßiges Einkommen verfügt. Schlussendlich würde ein Antragsteller, der ein monatliches Einkommen bezieht, wohl nicht einen Anbieter kontaktieren, der keinen Einkommensnachweis verlangt.

Das regelmäßige Einkommen ist die Grundvoraussetzung für eine positive Erledigung des Kreditantrages. Die Bank will sicher sein, dass die Summe, die dem Antragsteller zur Verfügung gestellt wird, auch getilgt werden kann. Eine Tilgung ist aber nicht möglich, wenn es kein regelmäßiges Einkommen gibt.

Der Antragsteller muss sich daher im Vorfeld die Frage beantworten, ob er sich für eine weitere finanzielle Hürde entscheiden soll, obwohl er kein regelmäßiges Einkommen bezieht. Würde der Antragsteller ein regelmäßiges Einkommen beziehen, müsste er ja keinen Kredit ohne Einkommensnachweis beantragen. Doch wieso gehen die Anbieter ein derart hohes Risiko ein und stellen Kredite ohne Einkommensnachweise zur Verfügung?

 

Die Konditionen im Überblick

Entscheidet sich der Verbraucher für einen Kredit ohne Einkommensnachweis, so kann er der Bank im Vorfeld nicht beweisen, dass er die monatlichen Raten auch bedienen kann. Die Bank geht also ein deutlich höheres Risiko ein. Dieses Risiko wird dem Kreditantragsteller am Ende auch in Rechnung gestellt:

Der Kreditnehmer erhält schlechtere Konditionen und muss einen recht hohen Zinssatz in Kauf nehmen – des Weiteren werden nur kurze Laufzeiten zur Verfügung gestellt, sodass mitunter recht hohe Monatsraten bedient werden müssen. Weitere Sicherheiten, wie etwa eine Abtretung von Forderungen oder Bürgschaften, sind daher fast immer erforderlich, wenn ein Kredit ohne Einkommensnachweis aufgenommen werden soll.

 

Das Fazit

Ein Kredit ohne Einkommensnachweis ist definitiv keine empfehlenswerte Alternative zum klassischen Hausbank-Kredit. Verfügt der Kreditantragsteller nämlich über kein ausreichendes Einkommen, so würde sich die finanzielle Situation nur verschlimmern, wenn er sich für eine derartige Finanzierung entscheiden würde. In weiterer Folge droht eine Überschuldung; am Ende bleibt dem Kreditnehmer nur die Privatinsolvenz.

Des Weiteren sind die Konditionen auch extrem schlecht. Eine weitaus bessere Alternative ist der sogenannte schufafreie Kredit. Gibt es einen negativen Schufa-Eintrag, so heißt das nicht, dass der Kreditantragsteller finanzielle Probleme hat, die dazu führen, dass er die monatlichen Kreditraten nicht bezahlen kann.

 

Gibt es einen Kredit trotz Hartz IV-Bezug?

Hartz IV-Empfänger (also jene Personen, die das sogenannte Arbeitslosengeld 2 beziehen) sehnen sich nach der finanziellen Freiheit. Doch wer keine Arbeit hat und somit vom Staat unterstützt wird, muss sich bewusst sein, dass die finanzielle Freiheit nicht so schnell erreicht werden kann.

In der Regel erhält der Hartz IV-Empfänger keinen Kredit. Das liegt auch am negativen Schufa-Eintrag, der für viele Banken ein Grund ist, den Antrag abzulehnen. Weitere Aspekte spielen keine Rolle mehr – gibt es einen negativen Eintrag, so wird kein Kredit gewährt.

Des Weiteren muss der potentielle Kreditnehmer auch ein regelmäßiges Einkommen beziehen, damit er eine Finanzierung erhält. Nur dann, wenn es ein geregeltes Einkommen gibt, können die monatlichen Raten bezahlt werden.

 

Warum wird für Hartz IV-Kredite geworben?

Es gibt sehr wohl Werbungen, die das Thema aufgegriffen haben und vermitteln, dass auch Hartz IV-Empfänger einen Kredit bekommen können. Doch der Hartz IV-Empfänger muss sich hier die Frage stellen, welche Nachteile er in Kauf nehmen muss, wenn er ein derartiges Angebot annimmt.

In fast allen Fällen gibt es einen sehr hohen Zinssatz, sodass der Kredit kaum noch getilgt werden kann. Am Ende entsteht eine weitere Finanzlast, die der Kreditnehmer kaum bewältigen kann – es droht eine gravierende Verschlechterung der finanziellen Situation.

Auch dann, wenn sich der Verbraucher für einen Schweizer Kredit entscheidet, so muss er über ein geregeltes Einkommen verfügen – das Einkommen muss er in weiterer Folge auch nachweisen können. Der Hartz IV-Empfänger kann somit keinen Schweizer Kredit in Anspruch nehmen.

Spekuliert der Hartz IV-Empfänger mit dem Schweizer Kredit, so wird er auch hier relativ schnell feststellen müssen, dass er diesen nicht erhalten wird.

 

Das Fazit

Alle Möglichkeiten, die zu dem Ergebnis führen, dass der Kredit auch dann bewilligt werden, wenn der Antragsteller Hartz IV bezieht, haben natürlich auch nicht zu unterschätzende Nachteile. Vor allem sollte sich der Kreditantragsteller die Frage stellen, wie er die monatlichen Raten bedient, sodass er den Kredit auch tilgen kann.

Kredite, die nur für Hartz IV-Empfänger zur Verfügung gestellt werden, sind keine empfehlenswerte Alternative.Wichtig wäre es, wenn der Hartz IV-Status beendet wird, sodass eine Verbesserung des finanziellen Umfelds entsteht.

 

Der Kredit für Arbeitslose

Noch vor wenigen Tagen war alles in Ordnung, doch auf einmal sagt der Chef, dass mehrere Mitarbeiter gekündigt werden. Der plötzliche Jobverlust, der viele Arbeitnehmer unerwartet trifft, kann natürlich der Anfang finanzieller Probleme sein.

Investitionen und Anschaffungen, die mitunter recht kostspielig sind, müssen aufgeschoben werden; die monatlichen Kosten, die bislang problemlos bezahlt werden konnten, stellen eine immer größer werdende Herausforderung dar.

Natürlich will man wieder einen Job finden. Um die Phase der Arbeitslosigkeit besser überwinden zu können, entscheiden sich viele Arbeitslose für eine Finanzierung. Doch nur selten führt eine derartige Finanzierung auch zu einer finanziellen Entlastung.

 

Unattraktive Konditionen

In der Regel kann beim Sofortkredit zwischen zwei Arten von Anbietern unterschieden werden: Es gibt den konservativen Kreditgeber, der auf erkennbare Sicherheiten achtet und nur dann zustimmt, wenn er überzeugt ist, der Kreditnehmer kann die monatlichen Raten bedienen und den Finanzanbieter, der sogar auf eine Schufa- und Bonitätsprüfung verzichtet.

Während ein Arbeitsloser wohl keinen seriösen Kredit von einem konservativen Kreditgeber erhalten wird, so wird er wohl die Finanzierung über den Finanzanbieter bekommen – inklusive unattraktiver Konditionen (hoher Zinssatz).

Der effektive Jahreszinssatz beläuft sich weit über der 10 Prozent-Marke. Der Tilgungsanteil ist relativ klein, der Zinsanteil dafür umso höher. Arbeitslose werden diese Finanzierung kaum bewältigen können.

 

Was müssen Arbeitslose berücksichtigen?

Das bedeutet aber nicht, dass der Arbeitslose gar keine Finanzierung aufnehmen sollte, wenn er die schwierige Phase überwinden möchte. Hat der Arbeitssuchende einen neuen Job in Aussicht und braucht den Kredit nur, damit sich in den nächsten Wochen keine neuen Schulden bilden, so kann er sich durchaus für eine Finanzierung entscheiden.

Mitunter gibt es auch Kredite für Arbeitslose mit einem Bürgen. Der Bürge haftet in weiterer Folge für Zahlungsausfälle. Wichtig ist, dass sich der Arbeitslose im Vorfeld mit den Vor- und Nachteilen befasst und sich auch die Frage beantwortet, wann er wohl wieder einen Job haben wird.

 

Das Fazit

In der Regel muss arbeitslosen Personen von einem Kredit abgeraten werden. Auch wenn Kredite relativ gerne vergeben werden, obwohl in Wahrheit mehrere Sicherheiten fehlen, so spekulieren die Banken oft mit den daraus resultierenden Gewinnen, die durch unattraktive Konditionen entstehen. Ist der Arbeitssuchende der Ansicht, dass er demnächst wieder einen Job haben wird, so kann er sich aber durchaus für eine Finanzierung entscheiden.

4/5 (3)

Bitte bewerten Sie den Beitrag

Letztes Update am

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare