Die Spreu vom Weizen trennen

Kredit Ratgeber - Die Spreu vom Weizen trennenEs wird immer schwieriger einen Kredit zu erhalten. Ein leicht negativer Eintrag, in der Schufa, aus längst vergessener Zeit, kann bereits dazu führen, das Sie bei Ihrer Hausbank pauschal abgelehnt werden.

Da sie sicher nicht auf den Kopf gefallen sind und sich die Mühe gemacht haben via Internet nach einer Lösung für Ihr Problem zu suchen, kann ich Ihnen nur sagen das Sie bei uns genau an der richtigen Stelle des “World Wide Webs” gelandet sind.

Denn es gibt viele Schwarze Schafe im Internet…Doch wie die Spreu vom Weizen trennen? Unser Kredit-Ratgeber, welcher stetig erweitert wird, gibt ihnen den perfekten Überblick, über die wichtigsten Themen zum Schwerpunkt “Kredit” und alles was dazugehört.

Inhalt


Sie möchten ein Projekt verwirklichen, das jedoch Ihr Erspartes übersteigt oder mitunter einen finanziellen Engpass überwinden? Der Privatkredit stellt in vielen Fällen die Lösung dar. Privatkredite gibt es in unterschiedlichen Formen und Varianten; die Kreditgeber bieten Finanzierungen an, die – aufgrund der unterschiedlichen Verwendungszwecke – perfekt auf die jeweilige Lebenssituation zugeschnitten werden können.

So gibt es etwa den Studienkredit. Wie der Name schon sagt, ist der Kredit für Studierende geeignet. Es gibt aber auch die Umschuldung für all jene, die bereits eine oder mehrere Finanzierungen haben, jedoch unzufrieden mit den Konditionen sind und eine neue Finanzierung möchten oder mitunter die Kredite zusammenfassen wollen, sodass sie wieder eine Übersicht erhalten, wie hoch ihre “Schulden” tatsächlich sind.

Blitz- oder Eilkredite werden für Verbraucher angeboten, die innerhalb kürzester Zeit eine Finanzierung benötigen. Es gibt auch den sogenannten Hypothekarkredit – diese Finanzierung ist für Immobilienbesitzer interessant.

 

Die beliebtesten und bekanntesten Kreditformen

Die Privatkredite unterscheiden sich vorwiegend in den Punkten Kredithöhe, Zinssatz und auch Laufzeit; das Prinzip – also die aufgenommene Summe wird in monatlichen Raten zurückbezahlt – ist überall ident. Jedoch gibt es, je nach Privatkredit, individuelle Besonderheiten, die Sie im Vorfeld berücksichtigen sollten.

Dispokredit

  • Äußerst flexibel; kann jederzeit – im Rahmen einer Kontoüberziehung – aufgenommen werden
  • Die maximale Kredithöhe liegt im Bereich des zwei- bis dreifachen Gehalts
  • Hohe Verzinsung (im Durchschnitt über 10 Prozent)
  • Wird das Geld von der Bank ausbezahlt, ist der Dispokredit auch gleichzeitig ein sogenannter Barkredit

Ratenkredit

  • Das Wertpapierdepot wird beliehen und – je nach zweckgebundener Form – eingesetzt
  • Es handelt sich um einen flexiblen Abrufkredit
  • Es ist ein Kredit ohne SCHUFA
  • Die maximale Kredithöhe liegt im Durchschnitt bei 250.000 Euro bzw. zwischen 50 und 80 Prozent des aktuellen Depotwerts

Wertpapierkredit

  • Die Renten- oder Lebensversicherung wird beliehen
  • Die Höhe liegt bei 100 Prozent des gerade aktuellen Versicherungswerts
  • Es ist ein Kredit ohne SCHUFA
  • Die Zinssätze variieren – so sind Zinsen zwischen 4,5 Prozent und 8,7 Prozent möglich
  • Wird der Kredit nicht vorzeitig getilgt, kann er mitunter eine Lücke in die Altersvorsorge verursachen

Policendarlehen

  • Kleinkredite sind Finanzierungen, die die Kredithöhe von 5.000 Euro nicht übersteigen
  • Kleinkredite werden unkompliziert zur Verfügung gestellt; mitunter werben die Kreditanbieter auch mit den Begriffen „Schnellkredit“ oder „Sofortkredit“
  • Die Zinsen variieren je nach Form und auch Anbieter
  • Als Sicherheit reicht oft nur ein festes Einkommen
  • Es handelt sich bei dieser Kreditform um einen klassischen Konsumentenkredit

Kleinkredit

  • Kleinkredite sind Finanzierungen, die die Kredithöhe von 5.000 Euro nicht übersteigen
  • Kleinkredite werden unkompliziert zur Verfügung gestellt; mitunter werben die Kreditanbieter auch mit den Begriffen „Schnellkredit“ oder „Sofortkredit“
  • Die Zinsen variieren je nach Form und auch Anbieter
  • Als Sicherheit reicht oft nur ein festes Einkommen
  • Es handelt sich bei dieser Kreditform um einen klassischen Konsumentenkredit

Onlinekredit

  • Wird im Regelfall per Kreditrechner ermittelt und in weiterer Folge online abgeschlossen
  • Unkomplizierte Abwicklung; Online-Kredite werden auch gerne als „Schnellkredite“ bezeichnet
  • Es gibt keine individuelle Beratung in einer Filiale
  • Der Online-Kredit hat jedoch, verglichen mit den traditionellen Finanzierungen von Filial-Banken, bessere Konditionen

Kredit von Privat

  • Der Kreditgeber ist entweder aus dem Umfeld (Familie, Freunde) oder wird – über diverse Internetplattformen – anonym vermittelt
  • Keine SCHUFA-Abfrage
  • Die Zinssätze variieren; im Regelfall sind die Konditionen jedoch besser als bei der Bank
  • Soziale Motive und persönliche Befindlichkeiten sind mitunter Gründe, ob der Kreditgeber dem Antrag zustimmt oder nicht
  • Auch als „Schnellkredit“ möglich
  • In vielen Fällen sind es Kleinkredite von mehreren Privatpersonen

 

Welche Kosten verursacht ein Kredit?

Wie teuer wird der Kredit tatsächlich? Müssen Sie nur die monatlichen Rückzahlungen beachten oder gibt es mitunter auch noch andere Aspekte, die Sie unbedingt berücksichtigen müssen, wenn Sie sich die Frage stellen, ob es sich um eine günstige oder eher teure Finanzierung handelt?

Effektive Jahreszinssatz

Der Maßstab beim Kreditvergleich – der effektive Jahreszinssatz darf keinesfalls mit dem Soll- oder Nominalzinssatz verwechselt werden. Mittels effektivem Jahreszinssatz können Sie die tatsächliche Summe berechnen, die Sie am Ende – also nach der Laufzeit der Finanzierung – zurückbezahlen müssen.

Bearbeitungsgebühr

Die Antragstellung kann – nicht überall, aber bei einigen Anbietern – bereits Gebühren verursachen!

Flexiblen Zinsen

Fixer Zinssatz oder doch variable Zinsen? Es bleibt am Ende Ihre Entscheidung – beide Zinssätze haben Vor- und auch Nachteile.

Sonstige Gebühren

Sie entscheiden sich für eine Umschuldung und möchten ihre aktuelle Finanzierung mit einem neuen Kredit tilgen? Auch dieses Vorgehen kann mitunter Geld kosten, wenn die Bank eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung (bei vorzeitiger Tilgung) in Rechnung stellt.

Online-Kredite werden immer beliebter. Vor allem, weil diese Finanzierungen durch ihre sehr günstigen Konditionen in den Vordergrund rücken. Da die Kreditanbieter auf ein Filialnetzwerk verzichten, können sie in weiterer Folge Kosten sparen – eingesparte Kosten, von denen Sie profitieren!

 

Welche Kreditgeber stehen Ihnen zur Verfügung?

Die übliche Anlaufstelle? Die Bank. Ob Kleinkredit oder doch größeres Darlehen – die Bank fungiert als Kreditinstitut und verleiht Geld an ihre Kunden. Doch auch wenn die Bank die übliche Anlaufstelle ist, muss sie nicht immer der beste Partner sein. So etwa, wenn Ihnen Sicherheiten fehlen, die von der Bank als Voraussetzung gesehen werden oder auch dann, wenn Sie mit den angebotenen Konditionen nicht zufrieden sind. Ein Beispiel: Sie werden keine Bank finden, die Ihnen einen Kredit gibt, wenn Sie keinen Einkommensnachweis vorlegen können.

 

Die Alternativen? Kredit von Privat und der Arbeitgeberkredit.

Entscheiden Sie sich für einen Arbeitgeberkredit, wird Ihre Firma automatisch zum Kreditgeber. Natürlich gibt es Unternehmen, die derartige Geschäfte ablehnen und kein Geld zur Verfügung stellen, jedoch gibt es auch Branchen, wie etwa im Versicherungs- oder Bankwesen, in denen es selbstverständlich ist, dass das Unternehmen zum Kreditgeber wird. Wichtig ist, dass im Vorfeld alle Modalitäten schriftlich festgehalten werden. Beachten Sie, dass Sie – durch Jobwechsel oder Kündigung – mitunter die noch offene Summe sofort bezahlen müssen.

Der Kredit von Privat wird immer beliebter – der Kreditgeber ist entweder aus dem Umfeld des Kreditnehmers (Familienmitglied, Bekannter oder Freund) oder wird über eine Internetplattform vermittelt. Heute gibt es zahlreiche Plattformen, die – gegen Provision – private Kreditgeber vermitteln. So können Personen mit einem negativen SCHUFA-Eintrag oder auch Arbeitslose einen Kredit erhalten.

 

Der Schweizer Kredit

Der Schweizer Kredit ist ein klassischer Sonderfall. Vor Jahren noch als recht teurer Kredit (meist mit zweistelligen Zinssätzen belastet) bekannt, ist er heute der Begriff für schufafreie Kredite. Das heißt, dass die Bank auf eine SCHUFA-Abfrage verzichtet. Der Schweizer Kredit, also der schufafreie Kredit, wird auch gerne als “Bon Kredit” bezeichnet.

Der Schweizer Kredit ist vor allem für Kreditnehmer interessant, die einen negativen SCHUFA-Eintrag haben, jedoch genügend Sicherheiten anbieten können, sodass für die Bank kein tatsächlich höheres Risiko eines Zahlungsausfalls gegeben ist. Jedoch haben Schweizer Kredite auch heute noch relativ hohe Zinssätze, da sich die Anbieter das Verzichten der SCHUFA-Auskunft bezahlen lassen.

 

Der Kredit für Arbeitslose

Das Gehalt stellt die übliche Sicherheit dar. Fehlt jedoch das monatliche Einkommen, bedeutet das ein erhöhtes Risiko für die Bank; schlussendlich ist das Risiko höher, dass der Kreditnehmer die monatlichen Raten nicht bezahlen kann. Auch Personen, die Arbeitslosengeld I beziehen, bekommen schwerer eine Finanzierung, da der Bezug begrenzt ist und sehr wohl der Umstieg auf Arbeitslosengeld II möglich ist. Es gibt Anbieter, die spezielle Kredite für Arbeitslose anbieten.

Hier werden andere Sicherheiten verlangt; zu beachten ist, dass derartige Kredite mit sehr hohen Gebühren belastet werden und somit extrem teuer sind. Jedoch gibt es Alternativen zum typischen Arbeitslosenkredit: Haben Sie Wertgegenstände, können Sie diese nicht ausschließlich veräußern, sondern mitunter auch in einem Pfandhaus beleihen lassen.

Das Risiko? Das Pfandhaus behält die Wertgegenstände, sofern Sie keine Rückzahlung leisten. Zudem müssen arbeitslose Kreditnehmer beachten, dass Sie immer einen Bürgen brauchen, wenn Sie einen Kredit aufnehmen wollen.

 

Stellt die Kreditversicherung tatsächlich einen Schutz dar?

Es spielt keine Rolle, welche Pläne Sie haben und ob alles zu 100 Prozent durchdacht wurde – wenn Sie einen Kredit aufnehmen, gehen Sie automatisch ein Risiko ein: Auch wenn Sie jetzt keine finanziellen Sorgen haben, können finanzielle Probleme – in 5 Jahren, 10 Jahren oder auch in 15 Jahren – dazu führen, dass die monatlichen Raten nicht mehr bezahlt werden können. Hier gibt es die Kredit- oder auch Restschuldversicherung. Die Versicherung springt dann ein, wenn Sie Ihren Job verlieren oder krank werden und somit nicht mehr die monatlichen Raten bezahlen können. Im Todesfall bietet die Versicherung einen Schutz für Hinterbliebene.

Doch die Restschuldversicherung hat nicht nur Vorteile – sie kostet natürlich auch Geld und ist somit eine weitere finanzielle Belastung. Aus diesem Grund sollten Sie im Vorfeld Überlegungen anstellen, ob Sie eine derartige Versicherung tatsächlich benötigen oder nicht. Entscheiden Sie sich für einen Kleinkredit, so stellt die Versicherung nur eine zusätzliche Belastung dar; bei Immobilienfinanzierungen kann die Restschuldversicherung zwar eine Alternative darstellen, wobei Risiko- oder Lebensversicherungen oftmals die klassische Kreditversicherung ersetzen können.

 

Der Kredit als Finanzierungschance

Wenn Sie beispielsweise eine größere Anschaffung wie einen Autokauf, eine neue Küche oder auch den Kauf einer Immobilie oder deren Sanierung planen, stellt ein Kredit eine Option dar. Dasselbe gilt natürlich auch dann, wenn beispielsweise das Girokonto überzogen ist und getilgt werden soll. Im Regelfall bietet eine Kreditfinanzierung mehrere Vorteile.

 

Bedingungen für die Kreditvergabe

Es müssen unterschiedliche Bedingungen erfüllt werden, damit der Kreditantrag positiv beschieden werden kann. Im Endeffekt handelt es sich – egal, bei welcher Bank angefragt wird – um identische Voraussetzungen. So muss der Kreditnehmer volljährig sein sowie über ein regelmäßig Einkommen verfügen.

 

Welcher Kreditgeber sich am besten eignet

Kredite werden nicht nur von einer Bank angeboten; auch Arbeitgeber und Privatpersonen können Darlehen vergeben. Ob es jedoch ein Bankkredit oder eine Finanzierung durch den Arbeitgeber oder auf privater Basis erfolgt, muss individuell geklärt und entscheiden werden. Wichtig ist, dass die Optionen miteinander verglichen werden.

 

Diese Unterlagen werden beim Kreditantrag benötigt

Je nachdem ob der Antragsteller selbständig, angestellt oder freiberuflich beschäftigt ist, unterscheiden sich auch die notwendigen Belege, die zur Kreditantragstellung vorzulegen sind. Neben etwaigen Sachwerten können mitunter auch Bürgen notwendig sein, damit der Kreditantrag positiv entschieden wird.

Die richtige Laufzeit wählen

Je kürzer die Laufzeit, desto besser. Es gibt viele Banken, die welche die Konditionen der Finanzierungen nicht nur von der Bonität, sondern auch von der Laufzeit abhängig machen. Fakt ist – wer mehr Zeit für die Rückzahlung benötigt, zahlt am Ende auch einen höheren Kreditzins. Mittels Haushaltsrechnung sollte daher ermittelt werden, welche Summe – pro Monat – zur Verfügung steht und dazu genutzt werden kann, um den Kredit zu tilgen. Aus jener Summe ergibt sich sodann – im Zusammenspiel mit dem ins Auge gefassten Kreditbetrag – die Laufzeit.

 

Vor Kreditaufnahme eigene Haushaltsrechnung erstellen

Nur wer seine eigenen Finanzen kennt, sollte auch einen Kredit aufnehmen. Damit die eigenen Finanzen durchleuchtet wird, sollte eine Haushaltsrechnung aufgestellt werden. Kann man sich überhaupt einen Kredit leisten und wie hoch sollte die Kreditsumme sein, damit die monatlichen Rückzahlungen nicht zu hoch werden? Eine realistische Chance der eigenen Finanzen erhöht gleichzeitig auch die Chance, dass der Kreditantrag bewilligt wird.

Konditionen vor der Kreditaufnahme vergleichen

Bevor ein Kreditangebot unterzeichnet wird, sollten die Konditionen der unterschiedlichen Banken verglichen werden. Nur so findet der Kreditnehmer auch eine günstige Finanzierung. Wichtig ist, dass etwa der effektive Jahreszins gegenübergestellt wird.

Beachten Sie den Verwendungszweck des Kredits

Es gibt zahlreiche Banken, die Ratenkredite vergeben, welche einen sogenannten Verwendungszweck mit sich bringen. Zweckgebundene Kredite sind etwa Autokredite oder auch Immobilienfinanzierungen. Jene haben einen günstigeren Zinssatz als jene Kredite, deren aufgenommene Kreditsumme zur freien Verfügung verwendet werden kann.

 

Die Restschuldversicherung

Wenn eine Restschuldversicherung abgeschlossen wird, schützt sich der Kreditnehmer selbst und auch seine Familie vor etwaigen Zahlungsausfällen, die etwa dann entstehen, wenn der Kreditnehmer arbeitsunfähig oder arbeitslos geworden ist bzw. vor der Tilgung starb. Auf Grund der hohen Kosten, die eine dementsprechende Versicherung mit sich bringt, ist ein Abschluss aber nicht immer ratsam. Wichtig ist, dass der Kreditnehmer selbst abwägt, welche Versicherungen – im Falle der oben genannten möglichen Schicksalsschläge – im Vorfeld abgeschlossen werden sollten.

 

Vorsicht beim Kredit ohne Schufa

Kredite, die ohne Schufa vergeben werden, sollten mit Vorsicht genossen werden. Viele derartige Angebote sind extrem überteuert und werden zudem noch mit betrügerischen Absichten erteilt. Es gibt jedoch Faktoren, die den Kreditnehmer erkennen lassen, dass es sich tatsächlich um ein seriöses Angebot handelt – denn es gibt sehr wohl Kredite ohne Schufa (etwa Policendarlehen oder auch den Wertpapierkredit).

 

Das ändert sich durch die SEPA beim Kredit

Auf Grund der Umstellung auf SEPA, haben sich im Jahr 2014 einige Dinge für Kreditnehmer geändert. Jene Informationen sollten direkt vom Bankberater eingeholt werden!

Wie sich Konditionsanfrage und Kreditanfrage, Kreditvergleich unterscheiden

Jede Kreditanfrage wird an eine oder auch mehrere Wirtschaftsauskunfteien weitergeleitet – beispielsweise etwa an die SCHUFA. Jedoch können die Merkmale Kreditanfrage sowie Konditionsanfrage einen unterschiedlichen Einfluss auf die sogenannte Kreditwürdigkeit des Antragstellers haben.

 

Neues iPhone dank günstiger Handy Finanzierung

Dass die neuesten iPhones, Samsung Galaxy-Smartphones oder auch HTC-Geräte – wenn sie auf den Markt kommen – auch schon einmal über 600 Euro kosten können, muss der Verbraucher auf sein Erspartes zurückgreifen. Es gibt aber auch die Möglichkeit der Finanzierung über die Elektromärkte, die mit Banken zusammenarbeiten und somit relativ zinsgünstige Finanzierungen präsentieren.

 

Elektrogeräte über zinsgünstigen Kredit finanzieren

Elektrogeräte wie Waschmaschinen oder Trocknen können – von einer Sekunde auf die andere – ihre Dienste verweigern. Wenn die notwendigen Ersparnisse nicht vorhanden sind, damit neue Geräte angeschafft werden können, hilft oftmals ebenfalls nur eine Finanzierung. Auch hier gibt es unterschiedliche zinsgünstige Kredite, die dafür genutzt werden können, damit die defekten Geräte ausgetauscht werden.

 

Traum von der Weltreise über Kredit finanzieren

Eine Weltreise? Viele träumen davon, einmal um die Welt zu reisen. Es gibt sehr wohl Reisefinanzierungen, die jenen Träum zur Realität werden lassen.

 

PC oder Tablet über Kredit finanzieren

Heutzutage ist ein Leben ohne Computer oder auch ohne Tablet – für viele Menschen – nicht mehr denkbar. Wenn jedoch das Gerät den Dienst versagt, muss oftmals – so schnell wie möglich – ein neues Gerät angeschafft werden. Wer bei der Ware nicht sparen möchte, muss mitunter um die 1.000 Euro finanzieren. Geld, das auch im Rahmen einer dementsprechenden Finanzierung aufgenommen werden kann.

 

Kredit bequem per Online-Legitimation beantragen

Viele Verbraucher müssen nicht mehr auf die Bank gehen, wenn sie einen Kredit beantragen möchten. Heutzutage gibt es bereits die Online-Legitimation, die es ermöglicht, dass auch ein Kredit von zu Hause aus aufgenommen werden kann.

 

Führerschein über Kredit finanzieren

Wer nicht mehr auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sein will, sondern vielmehr die mobile Unabhängigkeit genießen möchte, muss einen Führerschein machen. Der kostet jedoch Geld; gut, dass es passende und zinsgünstige Führerscheinfinanzierungen gibt. Mit jenen können die hohen Ausbildungskosten in moderaten Monatsraten beglichen werden.

 

Günstiger Kredit für Zahnersatz

Neue Zähne kosten sehr viel Geld; die Krankenkasse übernehmen einen Bruchteil oder gar keine Kosten. Wer nicht an seiner Gesundheit sparen möchte, sollte daher eine dementsprechende Finanzierung aufnehmen, wenn das Ersparte für den Zahnersatz nicht ausreicht.

 

Weiterbildung über Kredit finanzieren

Wer die nächste Treppe auf der Karriereleiter besteigen möchte, muss sich mit Weiterbildungen auseinandersetzen. Doch ob es das Studium, eine Sprachreise oder ein Abendkurs sind – jene Angebote kosten Geld, das nicht immer verfügbar ist. Es gibt relativ günstige Weiterbildungskredite, sodass die Bildung nicht auf der Strecke bleibt.

 

Hausbank oder Direktbank – wo bekomme ich den günstigsten und besten Kredit?

Der Vergleich zeigt, dass traditionelle Banken – zu der vielleicht auch die Hausbank gehört – weitaus teurere Finanzierungen anbieten als Direktbanken. Warum? Konventionelle Banken haben zahlreiche Mitarbeiter und Filialen, die allesamt Geld kosten. Direktbanken verzichten auf Filialen und haben einen relativ schlanken Mitarbeiterstamm; jene Kosten, die hier eingespart werden, wirken sich positiv auf die Konditionen der Kredite aus.

 

Welche Kreditsumme kann ich aufnehmen, ohne mich zu überschulden?

Wichtig ist, dass im Rahmen der Haushaltsrechnung ermittelt wird, welche monatliche Rate – ohne Probleme – zurückbezahlt werden kann. Es sollten daher Raten vermieden werden, die über 50 Prozent des frei verfügbaren Einkommens (nach Abzug der Fixkosten) betragen.

 

Gibt es eine Möglichkeit, den Kredit auf eine andere Bank zu übertragen, wenn diese aktuell bessere Konditionen bietet?

Die Möglichkeit besteht immer; im Fachjargon spricht man von einer Umschuldung. Wichtig ist, dass das neue Finanzierungsangebot weitaus bessere Konditionen mit sich bringt als jener Kredit, der bereits aktiv ist.

 

Kann sich der Zins auch während der Laufzeit ändern?

Wenn sich der Kreditnehmer für einen Fixzinssatz entscheidet, ist eine Veränderung des Zinses und somit einer Veränderung der monatlichen Rate, nicht möglich. Bei einer variablen Verzinsung können die monatlichen Raten – abhängig vom Leitzinssatz – variieren.

 

Welche Vorrausetzungen muss ich mitbringen, um einen Kredit beantragen zu können?

Der Kreditnehmer muss volljährig sein und über eine relativ gute Bonität verfügen. Gründe, die gegen einen Kredit sprechen, sind etwa laufende Insolvenzverfahren, gekündigte Konto-, Kreditkarten- oder auch Kreditverträge sowie Vollstreckungsmaßnahmen.

 

Gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Kreditarten?

Ja, vor allem, weil es um den Finanzierungsbedarf geht. Handelt es sich vorwiegend um einen liquiden Engpass, kann jener mittels kleiner Finanzierung überbrückt werden. Bei Immobilienfinanzierungen sind hingegen andere Maßnahmen von Bedeutung, da es hier um langfristige Kredite geht.

 

Was ist, wenn ich kein geregeltes Einkommen habe?

Vor allem Selbständige, die kein geregeltes Einkommen haben, müssen immer wieder Vorverträge aus der Vergangenheit sowie auch belastbare Grundlagen einreichen, damit die Bank überzeugt werden kann, dass eine Finanzierung kein Problem darstellen sollte. Angestellte oder Beamte haben den Vorteil, dass sie – auf Grund des regelmäßigen und geregelten Einkommens – sehr wohl günstigere Konditionen als Selbständige erhalten. Dies deshalb, da nur vergangene Zahlen herangezogen und Zukunftsprognosen nicht erstellt werden können.

 

Muss ich meine Einwilligung zur SCHUFA-Anfrage immer geben?

Ja. In Deutschland wird die Vergabe der Kredite nämlich mit der Bonitätsauskunft geknüpft; es werden dabei Wirtschaftsauskunfteien kontaktiert, welche Informationen mitteilen, die mitunter das Zahlungsverhalten des Antragstellers beleuchten.

 

Kann ich einen Kredit aufnehmen, auch wenn meine SCHUFA negativ ist?

Ja, wobei natürlich der Eintrag eine Rolle spielt. Handelt es sich um Konto- oder Lohnpfändungen, sind Kreditvergaben im Regelfall nicht möglich. Mitunter kann der Kreditnehmer aber auch als Alternative einen zweiten Kreditnehmer einbinden oder Sicherheiten abtreten, sodass – trotz der negativen Einträge in der SCHUFA – eine Finanzierung möglich ist.

 

Wie viel kostet mich ein Kreditvergleich?

Der Online-Kreditvergleich ist kostenlos.

 

Kann ich bei einem Ratenkredit eine oder mehrere Rückzahlungsraten aussetzen?

Jene Frage ist davon abhängig, welche Konditionen und Vereinbarungen vorliegen bzw. getroffen wurden. Wichtig ist, dass bei finanziellen Engpässen mit dem Bankberater gesprochen wird. Jener kann eine Nachzahlung vereinbaren oder die Laufzeit verlängern.

 

Kann ich meinen Kredit jederzeit zurückzahlen?

Jene Frage wird in den Vertragsbedingungen geklärt. Sondertilgungen sind jedoch möglich; bei Ratenkrediten besteht jedoch – in den ersten sechs Monaten – eine sogenannten Sperrfrist.

 

Kann ich die Laufzeit meines Kredits zwischendurch anpassen?

Nach neuerlicher Überprüfung der Bonität sowie den finanziellen Verhältnissen, kann die Laufzeit angepasst werden. Die Überprüfungen sind deshalb notwendig, da durch die neue Laufzeit auch ein neues Vertragsverhältnis eintritt.

Wie gut sind meine Daten bei einer Direktbank im Internet geschützt?

Die Daten, welche die Direktbank benötigt und speichert, werden auf verschlüsselten Servern gelagert. Es gibt im Endeffekt keinen Unterschied zur Datenaufbewahrung der konventionellen Banken. Denn jene ermöglichen im Regelfall auch eine Online-Verwaltung der Finanzgeschäfte.

Soll ich das Darlehen besser alleine oder mit einer zweiten Person beantragen?

Wer seine Kreditprüfung begünstigen möchte, kann eine zweite Person einschalten, wenn etwa negative SCHUFA-Einträge vorhanden sind oder die eigene Liquidität nicht ausreichen könnte. Jedoch muss die zweite Person in Kenntnis sein, dass sie – wenn der Kreditnehmer nicht für die Raten aufkommen kann – die offene Kreditsumme bezahlen muss. Bei gemeinschaftlichen Anschaffungen – etwa dem gemeinsamen Haus – sollten auch beide Personen, die jenes Projekt verwirklichen wollen, eine Finanzierung aufnehmen.

Welche Kredite sind steuerlich absetzbar?

Kredite, mit denen etwa Firmenfahrzeuge, vermietete Immobilien oder auch Maschinen angeschafft wurden, sodass hier ein Einkommen lukriert werden konnte, sind steuerlich absetzbar. Jedoch können nur ein Disagio, etwaige Kosten für ein Gutachten und die Zinsen abgeschrieben werden. Raten- oder auch Immobilienkredite, die nur der reinen Verwendung dienen, können nicht steuerlich geltend gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare