Umschuldungskredit

Kredite zusammenfassen und Geld sparen

Kredit Sonderaktion

11 Mio Euro Kreditvolumen mit besonders unkomplizierter Abwicklung und vereinfachten Annahmekriterien!

Ein internationaler Finanzkonzern stellt exklusiv ein Kreditvolumen von insgesamt 11 Millionen Euro zur Verfügung. Das ist Ihre Chance auf unkomplizierten Sofortkredit:

  • Kreditsumme 1.000 – 100.000 Euro pro Person
  • Kreditbewilligung auch bei negativen Schufamerkmalen
  • Zinssätze ab 4,83% eff. Jahreszins*
  • flexible Laufzeit zwischen 12-120 Monate
  • Sofortkredit zur freien Verwendung
  • Vereinfachte Annahmekriterien
  • Angebot gültig bis spätestens 15.06.2017

Sonderaktion läuft ab in:

Klarkredit bietet, in Kooperation mit dem Kreditbroker Bon-Kredit und internationale Finanzkonzerne, 11 Millionen Euro zu vereinfachten Annahmekriterien an. Bon Kredit verhilft auch in schweren Zeiten zu dringend nötigen Darlehen mit über 40 Jahren Erfahrung als Kreditbroker. Selbst wenn andere bereits abgelehnt haben (z.B. wegen negativen Schufaeinträgen) kann Bon-Kredit noch erfolgreich für Sie tätig werden.Ihr persönliches Kreditangebot ist garantiert kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts. Das ist fair!

Kostenlos-Garantie

Mit Ihrer Kreditanfrage erhalten Sie Ihren Kredit schnell & und einfach ohne jegliche Vorkosten. Nach der Anfrage erhalten Sie am selben Tag ein Kreditangebot, dieses ist völlig unverbindlich.

100.000 Kredite

Bereits 100.000 vermittelte Kredite sind das Ergebnis jahrelanger Erfahrung. Seit mehr als 45 Jahren verhelfen wir Ihnen zu den bestmöglichen Kredit.

Ethische Arbeitsweise

Klarkredit behandelt den Kunden fair und nutzt Notlagen, Unwissenheit oder Unvorsichtigkeit nicht aus. . Dies ist der Garant für die Beständigkeit von Klarkredit

Heutzutage ist Zeit Geld. Ein alter Spruch, der immer mehr an Bedeutung gewinnt. Vor allem in der heutigen Lebenswelt, in welcher vorwiegend schnellfließende Datenströme die Geldgeschäfte beherrschen, kann eine verzögerte Entscheidung mitunter zu einem tatsächlichen Geldverlust führen. Vor allem in der Online-Welt sollten Gelegenheiten – etwa Sonderangebote, die mit sehr guten und attraktiven Konditionen verbunden sind – wahrgenommen werden.

Sie haben spontane Wünsche oder brauchen Geld für die Begleichung kurzfristig angefallender Kosten, wie zum Beispiel eine Autoreparatur oder eine unerwartete hohe Rechnung? Dann ist der Eilkredit bestens für Sie geeignet. Stellen Sie Ihren Antrag bequem online. Die Bearbeitung erfolgt innerhalb kürzester Zeit. Die Anfrage ist garantiert kostenlos. Die Auszahlung erfolgt innerhalb von 24 Stunden, nach Vertragsunterschrift und Vertragseingang auf Ihrem Konto..

Die Umschuldung - eine Zusammenfassung:

Überprüfen Sie zuerst die Konditionen des bestehenden Kredits
Achten Sie auf den effektiven Jahreszinssatz, die Restlaufzeit und auch die monatliche Rate. Die Informationen finden Sie im Kreditvertrag, mitunter auch im Tilgungsplan. Wenn Sie die notwendigen Informationen nicht mehr haben, kontaktieren Sie Ihre Bank.

Die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung
Ob eine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt und wie hoch diese letztendlich ist, hängt vom Kredit ab. Wurde der Vertrag nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen, beträgt die Vorfälligkeitsentschädigung maximal 1 Prozent (bei einer Restlaufzeit von einem Jahr) bzw. 0,5 Prozent (wenn die Restlaufzeit kürzer als 12 Monate ist).

Die Berechnung der Restschuld
Berechnen Sie auch, welche Kredithöhe erforderlich ist, um den bestehenden Kredit abzulösen.

Die Umschuldung
Haben Sie ein attraktives Angebot und errechnet, dass es tatsächlich zu einem finanziellen Vorteil kommt, sollten Sie sofort mit der Umschuldung beginnen!


Mittels Umschuldung können Sie alte (und im Regelfall teure) Finanzierungen, sofern bestimmte Voraussetzungen gegeben sind, durch neue (und zinsgünstigere) Kredite ablösen. Ratsam sind Umschuldungen vor allem bei Baufinanzierungen, Dispo- oder auch Ratenkrediten. Dabei spielt natürlich die Höhe der noch ausstehenden Schuld – der sogenannten Restschuld – eine wesentliche Rolle. Vergleiche zeigen immer wieder, dass oft Summen im drei- bis vierstelligen Bereich – pro Jahr – eingespart werden können. Sie müssen aber bedenken, dass nicht immer eine problemlose Umschuldung möglich ist.

Handelt es sich etwa um einen zweckgebundenen Kredit (Autokredit), funktioniert die Umschichtung nicht. Hat der alte Kredit aber keinen Verwendungszweck, stellt eine Umschuldung kein Problem dar. Haben Sie hingegen eine Baufinanzierung abgeschlossen, gelten bestimmte Regeln, die Sie im Vorfeld berücksichtigen müssen.

Die Gründe einer Umschuldung

Heutzutage spekulieren immer mehr Kreditnehmer mit einer Umschuldung, da das Zinsniveau so niedrig wie noch nie ist. Haben Sie vor zehn Jahren die Entscheidung getroffen und einen Kredit aufgenommen, werden Sie – wenn Sie die heutigen Zinssätze betrachten – bemerken, dass die heutigen Finanzierungen deutlich günstiger sind. Zudem gibt es einen zweiten Effekt, der die Konditionen abermals verbessert – die Laufzeit. Sie haben vor zehn Jahren einen Kredit aufgenommen, der heute nur noch eine Laufzeit fünf Jahren hat? Dann benötigen Sie, sofern Sie sich für eine Umschuldung entscheiden, einen Kredit mit einer fünfjährigen Laufzeit. Kredite, die eine kürzere Laufzeit haben, sind bekanntlich auch mit niedrigeren Zinssätzen ausgestattet, sodass es zu einem weiteren Ersparnis kommt.

Eine kleine Beispielrechnung:

Ihr Kredit hat noch eine Restlaufzeit von drei Jahren. Der effektive Jahreszinssatz beläuft sich auf 8,5 Prozent und die monatliche Rate beträgt 400 Euro. Die Restschuld beläuft sich daher auf 12.729,88 Euro. Nehmen Sie einen Kredit in der Höhe der Restschuld auf und erhalten einen effektiven Jahreszinssatz von 6,5 Prozent, wobei Sie sich für eine dreijährige Laufzeit entscheiden, sparen Sie – im Jahr – 393,07 Euro. Selbst dann, wenn Sie die Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen müssen (jene liegt in diesem Beispiel bei 127,30 Euro), bleibt Ihnen ein jährliches Ersparnis von 265,77 Euro. 

Die Gründe für eine Umschuldung sind vielfältig; leider aber auch die Voraussetzungen, denn nicht jede Finanzierung ist gleich. Ob Baufinanzierung, Ratenkredit oder zweckbestimmtes Darlehen – hin und wieder sind auch ein paar Vorkehrungen notwendig, damit die Umschuldung reibungslos verwirklicht werden kann.

Wie kündige ich meinen Kredit?

Während für Kreditnehmer die Umschuldung eine Chance ist, wird sie für Banken jedoch zum Problem. Schlussendlich haben die Banken bereits mit den zukünftigen Zinseinnahmen kalkuliert. Möchten Sie den bestehenden Kredit daher vorzeitig tilgen, entgehen der Bank einerseits die bereits kalkulierten Zinsen, andererseits hat sie – aufgrund des gesunkenen Zinsniveaus – keine Möglichkeit, die Zinsen über eine andere Finanzierung zu bekommen. Die Banken haben jedoch vorgesorgt und versuchen die Umschuldung zu erschweren. Aus diesem Grund wird eine “Strafzahlung” – die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung – in Rechnung gestellt. Es gibt, je nach Kreditart, unterschiedliche Vorfälligkeitsregelungen.

Die Baufinanzierung

Baufinanzierungen unterliegen im Regelfall einer mehrjährigen Zinsbindung. Das bedeutet, dass eine frühzeitige Umschuldung kaum sinnvoll ist. Die Vorfälligkeitsentschädigung ist fast immer zu hoch und übersteigt daher das mögliche Ersparnis. Ist die Zinsbindung aber abgelaufen, muss der Kreditnehmer keine Entschädigung mehr bezahlen. Einsparungen, die sich im drei- oder sogar vierstelligen Bereich bewegen, sind – vor allem bei Baufinanzierungen – keine Seltenheit.

Der Ratenkredit

Bei Ratenkrediten dreht sich alles um den 11. Juni 2000. An diesem Tag wurde die europäische Verbraucherkreditlinie beschlossen. Handelt es sich um Ratenkredite, die nach dem 11. Juni 2000 abgeschlossen wurden, können Banken nur noch eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von 1,0 Prozent – bezugnehmend auf die Restschuld – verlangen. Verträge, die vor dem 11. Juni 2000 abgeschlossen wurden, enthalten keine Obergrenze.

Achtung: Denken Sie an die Fragen des neuen Gläubigers!

Wie sieht Ihre Bonität aus und was möchten Sie mit dem neuen Kredit finanzieren? Bevor die Bank Ihrem Antrag zustimmt, wird sie Informationen einholen, wie es um Ihre finanzielle Situation steht. Sagen Sie Ihrem neuen Gläubiger, dass Sie den bestehenden Kredit umschulden möchten; so fällt ein Gläubiger – also der bestehende Kreditgeber – weg, sodass (im Regelfall) der Umschuldung nichts mehr im Wege steht.

Ich möchte meinen Dispokredit umschulden

Der Dispositionskredit, auch Dispokredit genannt, dient lediglich dem Zweck, finanzielle Engpässe auszugleichen. Dabei sollte jedoch das nächste Gehalt dafür sorgen, dass sich das Girokonto wieder im Plus befindet. Jedoch unterschätzen viele Verbraucher die hohen Zinsen. So werden zu Beginn 100 Euro benötigt; nach zwei Monaten stellt der Verbraucher fest, dass sein Girokonto bereits um 2.000 Euro überzogen ist. Derartige Vorgänge können tatsächlich schmerzhaft werden. Denn das niedrige Zinsniveau hilft ihr nicht weiter: Banken verlangen noch immer zwischen 10 und 15 Prozent an Zinsen. Wer sein Konto um 2.000 Euro überzieht, muss mit einer jährlichen Zinszahlung zwischen 200 Euro und 300 Euro rechnen.

Doch mittels Ratenkredit können nicht nur bereits bestehende Darlehen umgeschuldet werden – auch der Dispokredit kann problemlos durch einen neuen Ratenkredit ersetzt werden. Der Nachteil: Der Ratenkredit ist, verglichen mit dem Dispokredit, kaum flexibel; die monatlichen Zinsraten müssen Sie nämlich bezahlen. Der Nachteil hat aber natürlich auch seine guten Seiten: Sie kennen Ihre monatlichen Raten und wissen, dass – wenn Sie sich für einen fixen Zinssatz entscheiden – sich dieser Betrag, bis zum Ende der Laufzeit, nicht verändern wird.

Wie kann ich meine Baufinanzierung ablösen?

Haben Sie einen Immobilienkredit abgeschlossen, gelten wiederum ganz andere Regeln. So fällt die Baufinanzierung nicht unter die sogenannte EU-Verbraucherkreditlinie. Das hat zur Folge, dass es keine Ein-Prozent-Deckelung gibt. Bei der Immobilienfinanzierung gibt es die Zinsbindung, die dafür sorgt, dass der Kreditnehmer de facto an die Bank gefesselt ist.

Interessant wird es daher mit Ablauf der Zinsbindung. Erst dann können Sie – wenn Sie sich auf die Suche nach einer Anschlussfinanzierung begeben – Beträge einsparen, die gut und gern in den vierstelligen Bereich gehen. Einerseits liegt das natürlich an der hohen Kreditsumme, die den Regelfall einer Immobilienfinanzierung darstellt, andererseits auch an der langen Laufzeit, wodurch das derzeitige Zinstief noch mehr an Bedeutung gewinnt. Ein weiterer Aspekt ist auch die verkürzte Laufzeit. Da Sie den Kredit schon mehrere Jahre bedient haben, benötigen Sie nicht mehr dieselbe Summe, die zu Beginn erforderlich war. Ihre Bonität ist besser – die Konditionen werden besser.

Tipp: Die Länge der Zinsbindung wird im Vertrag geregelt.

Haben Sie sich für eine 15-jährige Zinsbindung entschieden, können Sie den Vertrag – nach frühestes zehn Jahren – trotzdem kündigen (§ 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB).


Tipps für eine günstige Anschlussfinanzierung

  • Machen Sie sich bereits rechtzeitig mit den aktuellen Kreditbedingungen vertraut. Sie können bereits zwei bis vier Monate, bevor die Zinsbindung endet, erste Informationen einholen. Verlieren Sie keine Zeit!
  • Vergleichen Sie die unterschiedlichen Angebote. Im Internet stehen verschiedene Kreditvergleichsportale zur Verfügung; hier erhalten Sie – innerhalb weniger Minuten – eine Übersicht, welche Angebote derzeit zur Verfügung stehen.
  • Kontaktieren Sie Ihren neuen Gläubiger und setzen Sie ihn in Kenntnis, dass Sie an einer Umschuldung interessiert sind. Damit die Bank neue Kunden gewinnt, werden Sie wohl – wenn Sie etwas Verhandlungsgeschick beweisen – noch bessere Konditionen bekommen.

Können auch mehrere Kredite umgeschuldet werden?

Kredite werden aber nicht nur wegen dem aktuellen Zinsniveau umgeschuldet, sondern auch, weil man mit einer Umschuldung für Ordnung sorgen kann. Haben Sie bereits mehrere Konsumentenkredite, sollten Sie sehr wohl mit dem Gedanken spielen, diese zusammenzufassen. Beachten Sie jedoch, dass – je nach Kredit – andere Vorfälligkeitsregeln gelten. Der Vorteil ist, dass Sie nicht mehrere Belastungen tragen müssen. Jeder Kredit ist mit Nebengebühren versehen; fassen Sie jedoch alle offenen Forderungen auf eine Finanzierung zusammen, sparen Sie auch etwaige Nebenkosten.