Grundsätzlich dürfen Verbraucher einen Kredit vorzeitig ablösen. Die Bank kann aber Vorfälligkeitszinsen verlangen, wenn der Kreditvertrag diese nicht ausschließt. Mit der Vorfälligkeitsentschädigung wird sie für den aufgrund der Kreditkündigung nicht realisierbaren Gewinn entschädigt. Die Höhe des Vorfälligkeitsentgelts ist rechtlich begrenzt.

Bei Verbraucherkrediten darf die Bank nicht mehr als ein Prozent der Restschuld verlangen, bei einer Restlaufzeit von weniger als einem Jahr verringert sich der erlaubte Satz auf 0,5 Prozent. Diese Regel gilt allerdings nicht für Immobilienkredite. Wenn Kunden einen solchen Kredit ablösen wollen, kann das Geldinstitut einen deutlich höheren Betrag berechnen.

Baukreditnehmer können ohne Kündigungsfrist Kredite ablösen, wenn diese mit variablen Zinssätzen verbunden sind. Das ist in Deutschland aber kaum üblich. Vor jedem Kredit ablösen ist ein Rechner zu nutzen, um ein günstiges Angebot zu finden. Diese stehen kostenlos zur Verfügung.

Vor dem Kredit ablösen ist beim Rechner außer auf die Daten auch auf die Begleittexte zu achten, die sich mit den bei jeder Bank unterschiedlichen Vertragsbedingungen befassen. Selbstverständlich lässt sich beim Kredit ablösen der Rechner kostenlos und unverbindlich nutzen.

 

Das Recht zur kostenfreien Ablösung im Kreditvertrag verankern lassen

Bei einem Kreditvergleich achten Verbraucher oft nur auf den Preis und nicht darauf, zu welchen Konditionen sie die angebotenen Kredite ablösen können. Besser ist es, bei einem Konditionenvergleich und erst recht bei der Entscheidung für ein Darlehen auch die Regeln beim Kredit Ablösen zu berücksichtigen. Im Idealfall erlaubt der Kreditgeber jederzeit vorzeitige Rückzahlungen in beliebiger Höhe.

Eine andere Variante besteht darin, dass Kunden zwar kostenlos Kredite vorzeitig ablösen und Sondertilgungen leisten können, von dieser Möglichkeit aber nur zu bestimmten Terminen Gebrauch machen dürfen. Es ist oftmals sinnvoll, einen Darlehensvertrag mit dem Recht zum vorzeitigen Kredit ablösen einzugehen, auch wenn dieser mit einem höheren Zinssatz als das günstigste unflexible Angebot verbunden ist.

 

Gründe zum vorzeitigen Kredit ablösen

 

Es kommt gelegentlich vor, dass Verbraucher Kredite ablösen möchten, weil sie zufällig zu Geld gekommen sind. Hierzu kann eine Versicherungsleistung nach einer Verletzung ebenso wie ein Lotteriegewinn beitragen. Am häufigsten möchte ein Darlehenskunde aber den bestehenden Kredit vorzeitig ablösen, weil er ein neues Kreditangebot zu einem deutlich besseren Zinssatz gefunden hat.

Es kommt auch vor, dass ein Kreditnehmer einen anderen Kredit umschulden will und der neue Anbieter verlangt, dass er alle Kredite vorzeitig ablöst. Auch der von der bisherigen Bank abgelehnte Wunsch nach einer Laufzeitverlängerung oder nach einer einmaligen Ratenpause kann als Anlass eine Umschuldung dienen.

 

Die Vorgehensweise bei der Ablösung / der Umschuldung

Dass Verbraucher Kredite ablösen macht nur Sinn, wenn sie mit dem neuen Angebot sparen oder wenn sich zumindest die Bedingungen verbessern. Aus diesem Grunde nutzen sie vor der Umschuldung einen Rechner, der ihnen die tatsächliche Ersparnis anzeigt. Vor dem Umschuldungsrechner zu überprüfen, welches neue Angebot für die künftige Finanzierung am besten geeignet ist.

Sollte der Umschuldungsrechner keine nennenswerte Ersparnis anzeigen, macht die Umschuldung aus Kostengründen keinen Sinn. Sie kann trotzdem sinnvoll sein, wenn der Kreditnehmer aus anderen Gründen seine Bank wechseln will oder wenn er auf eine längere Kreditlaufzeit angewiesen ist. Zusätzlich zur Einsparung zeigt der Umschuldungsrechner die künftigen Monatsraten an.

Zudem lässt sich anhand der jeweiligen Vertragsbedingungen erkennen, ob der Kreditnehmer den neuen Kredit auch vorzeitig ablösen kann, wenn er zu Geld kommt oder wenn die allgemeinen Zinssätze noch stärker sinken. Am besten wählt nutzt der Verbraucher den Umschuldungsrechner, um einen preiswerten neuen Kredit zu finden, der flexibel ist und jederzeit vorzeitig getilgt werden kann.

Idealerweise erlaubt der neue Darlehensgeber beim Kredite Ablösen, dass Null-Prozent-Finanzierungen und weitere vergünstigte Darlehen wie der Autokredit nicht in die Umschuldung einbezogen werden. Eine Immobilienfinanzierung ist grundsätzlich von Verbraucherkrediten unabhängig. Verbraucher können auch den für eine Immobilie aufgenommen Kredit vorzeitig ablösen.

In diesem Fall achten sie außer auf die sofortige Ersparnis unbedingt auch auf die Dauer der Zinsbindung, da die Kalkulation der monatlichen Raten im Anschluss an die Bindungsfrist unsicher ist. Für die Baufinanzierung stehen besondere Kredit Ablösen Rechner zur Verfügung, die bei ihren Berechnungen die Besonderheiten dieser Baufinanzierung berücksichtigen.

 

Die Geldüberweisung bei der Ablösung / beim umschulden

Die Geldinstitute wollen die Sicherheit haben, dass ihre Kunden wie angegeben alte Kredite ablösen und keine neuen Verbindlichkeiten eingehen. Das ist erforderlich, da die Haushaltsrechnung nur die monatlichen Raten des neuen Kreditvertrages berücksichtigt, wenn der Kunde alte Kredite vorzeitig ablösen will. Aus diesem Grund überweist die Bank das zum Kredite Ablösen bestimmte Geld nicht auf das Girokonto des Kunden, sondern zahlt es direkt auf die bestehenden Kreditkonten ein.

Zu diesem Zweck beschafft der Kreditnehmer schriftliche Informationen, aus denen hervorgeht, mit welchen Beträgen er die bestehenden Kredite vorzeitig ablösen kann. Eine Ausnahme gilt bei einigen Kreditarten wie dem Dispositionskredit, der sich zwangsläufig nur durch die Überweisung auf das betroffene Bankkonto vorzeitig ablösen lässt. Wenn Kartenbesitzer auf ihren Kreditkartenkonten Kredite ablösen, erfolgt die Geldüberweisung üblicherweise direkt auf das Kartenkonto.

Einige Emittenten lassen allerdings dort keine Zahlungseingänge von dritter Seite zu, sodass die Geldüberweisung zum Kredite Ablösen nur direkt an den Schuldner erfolgen kann. Selbstverständlich können alle Verbraucher auf dem Kreditkartenkonto ebenso wie auf dem Bankgirokonto jederzeit Kredite vorzeitig ablösen, ohne dass sie eine Erlaubnis ihrer Bank benötigen oder diese Vorfälligkeitszinsen berechnen kann. Der Umschuldungsrechner zeigt besonders für den Kontoausgleich auf dem Bankkonto und auf dem Kreditkartenkonto ein nennenswerte Ersparnis an, denn die Zinsen für diese flexiblen Kreditarten sind hoch.

 

Worauf nach dem Ablösen oder umschulen zu achten ist

Wenn Verbraucher lediglich bestehende Kredite vorzeitig ablösen, die mit festen Raten und einem verbindlichen Rückzahlungsplan verbunden sind, müssen sie auf keine weiteren Besonderheiten achten. Falls sie jedoch auch flexible Kredite ablösen, zu denen unter anderem der Dispositionskredit und das Teilzahlungsrecht der Kreditkarte gehören, achten sie darauf, diese nicht bereits wenige Wochen nach dem Kontoausgleich erneut in Anspruch zu nehmen.

Somit ist beim vorzeitigen Kredit ablösen eine ausreichend lange Kreditlaufzeit sinnvoller als eine kurze Vertragslaufzeit, die mit hohen monatlichen Raten verbunden ist. Kontoinhaber können selbstverständlich Kredite ausgleichen und anschließend den Dispositionskredit herabsetzen lassen. Von dieser Möglichkeit machen aber nur wenige Bankkunden Gebrauch, auch weil einige Geldinstitute eine später gewünschte erneute Erweiterung des Verfügungsrahmens streng prüfen und somit öfters ablehnen. Die Senkung des Dispositionskredites müssen sie auf Wunsch des Kunden vornehmen

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare